• Montag, 6. Dezember 2021 22:28

 

Raid-Satzung TBC P2

Wir möchten an dem hohen Niveau aus Naxx festhalten und sehen unseren Raid als ambitionierte Semi-Progress-Gruppe mit dem definierten Ziel, den kompletten Content von TBC Classic zu clearen.

Aus diesem Grund, haben wir folgende Regeln festgelegt, welche für den Raid gelten:

 

§1 Raid-Zusammenstellung

Aus den verschiedenen Karazhan-Raids wurden nun über 30 Leute ausgewählt für die erste 25iger SSC / FdS Raid Gruppe. Diese Spieler wurden aus Gründen des benötigtem Setups für den P2 Content und aufgrund vorheriger Leistungen zur Classic-Zeiten als auch in der P1 von TBC ausgewählt. Für diese erste Raid-Gruppe gilt die nachfolgende Regelsammlung. Darüberhinaus haben sich Zarator und Casiopaja dankenswerterweise bereiterklärt einen zweiten 25iger Raid auf die Beinen zu stelllen in Kooperation mit der Partner Gilde "Mit Kekse". Dieser zweiter Raid ist nicht an die nachfolgenden Regeln und Organisation gebunden. Für weitere Infos zum zweiten Raid wendet euch an Zarator. 

 

§2 Addons

Grundsätzlich möchten wir keine Addons vorschreiben, müssen jedoch ein paar Ausnahmen machen:

  • 2.1 Jeder DD muss ein Aggro-Addon installiert haben. Wir empfehlen „Details
  • 2.2 Jedes Raid-Mitglied muss „Deadly Boss Mods“ installiert haben!
  • 2.3 Optional: Um einen Überblick darüber zu haben, wer auf welchem Stand bei den Vorquests ist, empfehlen wir dringend das Addon „Attune“. Das macht es für uns deutlich einfacher.
  • 2.4 Optional: Es wird für euch deutlich einfacher, wenn ihr zur Übersicht der Gildenmitglieder das Addon „Guild Roster Manager“ installiert. Hier seht ihr neue Mitglieder (aktuell recht viele) und könnt auch direkt sehen, welcher Twink zu welchem Main gehört.

 

§3 Loot-Vergabe

Die Loot-Vergabe in den 10er Raids (Karazahn) erfolgt FFA per Würfeln (1-100). Die Haupt-Spezialisierung hat immer Vorrang. Wir vertrauen und hoffen auf die Fairness eines jeden Einzelnen, auch auf seine Mitspieler zu achten und mal zu passen, wenn ein anderer Spieler bisher „Würfelpech“ hatte, oder einem anderen Spieler das Item einen deutlicheren Boost geben würde. Dennoch behält sich die Raid-Leitung im Einzelfall vor, ein Item einem anderen Spieler zu geben. Dies sollte jedoch die Ausnahme sein.

Die Loot-Vergabe im 25er Raid wird nach DKP nach bisherigen bekannten Regeln erfolgen (Siehe hierzu auch Loot-System). Auch hier behält sich die Raid-Leitung ein Veto in unsicheren Fällen vor. Pro Phase wird es ein separates DKP-Konto geben. D.h. für T5 (SSC und FDS) wird ein neues Konto für jeden Spieler erstellt.

In Einklang mit der Gilden Philosophie wollen wir, dass sich die Leute mit dem Loot bereits vor dem Raid etwas auseinandersetzten, damit wir effizientes Kommunizieren über den Loot ermöglichen können und jeder etwa den gleichen Wissensstand hat. Daher ist jedes Raid-Mitglied dazu aufgefordert, Addons wie AtlasLoot oder die Seite WoW Head zu verwenden und sich dort über den Loot des jeweiligen Raids zu informieren.

Die Raidleitung behält sich vor DKP Gebote zu ignorieren in Fällen, wo Spieler beispielsweise auf Rüstungsteile bieten (Beispiel Stoff), die nicht ihrer Klassenrüstung-Kategorie entspricht (Beispiel Leder oder Platte). Dies gilt natürlich nur dann, wenn vergleichbare oder sogar bessere Items der jeweiligen Klassenrüstungs-Kategorie in der gleichen Content-Phase existieren. 


§4 Consumables & Verzauberungen

Consumables sind Pflicht im 25er Raid und von jedem Raid-Mitglied selbstständig zu besorgen und zu benutzen. Dies gilt für Fläschchen, Elixiere, Buff-Foods usw. Sollten für einzelne Bosse, bestimmte Tränke benötigt werden, so wird dies frühzeitig von der Raid-Leitung angekündigt.

Equipment, welches für längere Zeit getragen wird (z.B. T-Sets) ist bis zum nächsten anstehenden Raid Rollen-spezifisch zu verzaubern. Hierfür stehen die Gilden-Verzauberer gerne zur Verfügung.

 

§5 Disziplin im Raid

Während Boss-Kämpfen reden im Discord nur zentrale Rollen und die Raid-Leitung. Ansagen von anderen Spielern sind zu unterlassen. Trash-Talk ist während Trash geduldet, ist aber einzustellen, sofern dies die Konzentration zu sehr beeinflusst.

Taktiken werden ausschließlich von der Raid-Leitung erklärt. Vorschläge zur Verbesserung sind *nach dem Raid* zu besprechen und nicht nach jedem Try von allen Spielern. Dies bringt nur Unruhe rein

 

§6 Klassen-Auswahl

Im 25er Raid werden nur Mains geduldet. Ein Reroll auf einen anderen Charakter ist grundsätzlich ausgeschlossen, da wir konstant raiden möchten. Sollte die Raid-Leitung feststellen, dass es ein zu starkes Klassen-Ungleichgewicht herrscht. So fragt die Raid-Leitung bei bestimmten Spielern, ob Interesse an einem Reroll besteht.

 

§7 Raid-Vorbereitung

Um die Boss-Erklärungen im 25er Raid auf ein Minimum zu beschränken, wird die Raid-Leitung im Vorfeld (Video-) Guides auflisten, welche von *jedem* Raid-Mitglied verpflichtend vor den Raids zu schauen sind.

 

§8 Ersatzbank

Alle Spieler, die sich angemeldet haben und es nicht in den Raid geschafft haben, können sich auf die Ersatzbank setzen.

Für Ihre Bereitschaft werden 50% der DKP, die der Raid diesen Abend erspielt hat gutgeschrieben.

Hier für ist es auch nötig das Jeder auf der Ersatzbank auch tatsächlich erreichbar ist. Sollte das nicht der Fall sein, behält sich die Raidleitung vor, je nach Fall auch -DKP für nicht Erreichbarkeit zu vergeben.

Alle Spieler die sich auf der Ersatzbank befinden und Online sind, sollten binnen ca. 5min. abrufbar und bereit sein.

Alle Spieler die sich auf der Ersatzbank befinden und nicht online sind ( WhatsApp etc. erreichbar ), müssen sich vor der jeweiligen Raid Instanz und vorbereitet ausloggen.

Dies dient dazu, den Raid nicht unnötig warten zu lassen.


§9 Anmeldungen

Jeder Raid Teilnehmer sollte bis spätestens 72h vor Raidbeginn, an-, ab-, Ungewiss oder Ersatzbank gemeldet sein, um die Planungssicherheit zu gewährleisten.
Jeder Spieler der ohne triftigen Grund nicht an- ab-, Ungewiss oder Ersatzbank meldet ist erhält -10 DKP Strafe.

 

 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Ich habe mein Passwort vergessen